01

Jun 16

chorklasse

Mittwoch, 01. Juni 2016 20:20 G. Mattausch ROOT


 

Chorklassenunterricht

am Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium Halle (Saale) 

Was ist eine Chorklasse?

 Im kommenden Schuljahr bietet das Herder-Gymnasium Halle für den zukünftigen Jahrgang 5 neben dem bilingualen Profil erstmals ein Profil mit erweitertem Musikunterricht an.

 Der Musikunterricht in der Chorklasse orientiert sich wie der reguläre Musikunterricht an den geltenden Rahmenrichtlinien, erfährt aber durch seinen musikpraktischen Schwerpunkt Singen und die in einem Umfang von zwei Wochenstunden hinzukommende Probenarbeit eine chorspezifische Ausrichtung.

 Im Musikunterricht werden dabei nicht nur die Lehrplaninhalte vermittelt, sondern die Kinder lernen darüber hinaus vorwiegend spielerisch, die Möglichkeiten der eigenen Stimme kennen und bewusst zu gebrauchen, werden behutsam an das mehrstimmige Singen herangeführt und erlangen Sicherheit in der Orientierung im Notenbild.

 In den Chorproben bauen die Kinder ihre im Musikunterricht entwickelten Kompetenzen weiter aus und erarbeiten sich ein stilistisch breitgefächertes Repertoire. Die Chorarbeit dient außerdem der Vorbereitung kleinerer und größerer Auftritte zu inner- und später auch außerschulischen Anlässen. Die Chorklassenkinder sammeln hier wichtige Auftrittserfahrung und haben gemeinsame Erfolgserlebnisse.

  

Wofür ist Chorklassenunterricht (noch) gut?

Durch zahlreiche wissenschaftliche Studien gelten die positiven Auswirkungen gemeinsamen Musizierens und Singens mittlerweile als hinreichend belegt. Neben der außergewöhnlichen Förderung umfassender musikalischer Kompetenzen durch den besonderen Theorie-Praxis-Bezug wirkt sich Chorklassenunterricht nachweislich auch positiv auf zahlreiche andere Bereiche aus.

Vertiefte musikalische Erziehung fördert die Intelligenz, da aktives Musizieren immer gleichzeitig mehrere Areale im Gehirn anspricht. Die Verbesserung der Konzentrations- und Merkfähigkeit macht sich durch gute schulische Leistungen auch in anderen Fächern bemerkbar.

Chorklassenunterricht ist gut für Gesundheit und Wohlbefinden, da gezielte Stimmbildung nicht nur zur Kräftigung der Sing- und Sprechstimme und zur Effizienzsteigerung der Atmung führt, sondern das integrierte ganzheitliche  Rhythmustraining außerdem Motorik und Körperwahrnehmung verbessert. Erfülltes gemeinsames Musizieren steigert nachweislich das Wohlbefinden. Die Erhaltung der Freude am Singen ist deshalb ein Grundprinzip des Chorklassenunterrichts.

Der Musikunterricht in der Chorklasse und die Chorprobenarbeit zielen

auf gemeinsame Auftritte ab, die den Kindern als Gruppenerfahrungen wichtige Erfolgserlebnisse bereiten und ein starkes Wir-Gefühl entwickeln. Chorklassenunterricht fördert deshalb in besonderem Maße Sozialkompetenzen wie Teamfähigkeit, gegenseitige Rücksichtnahme und Unterstützung, Hilfsbereitschaft und Toleranz sowie die Fähigkeit zum aktiven Zuhören, die allesamt als Schlüsselqualifikationen im späteren Berufsleben in vielen Bereichen von großer Bedeutung sind.

Ebenso werden durch die vertiefte musikalische Bildung personale Kompetenzen wie Geduld, Durchhaltevermögen oder die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung entwickelt. Die gemeinsamen Auftritte stärken außerdem das Selbstvertrauen. Der Chorklassenunterricht führt zu einem selbstbewussten Umgang mit den eigenen Stärken und Schwächen und ist somit in besonderem Maße persönlichkeitsbildend.

Das Musizieren ist in der Chorklasse immer auch Ausgangspunkt gemeinsamen Nachdenkens über dessen Gelungenheit. Die Wahrnehmung wird auf diese Weise sensibilisiert für musikalische Klangqualität und trägt zur Entwicklung von Urteilsfähigkeit in Bezug auf Musik bei. Die Schüler der Chorklasse erhalten außerdem Anregungen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung mit Musik, da das Singen als emotionales und ästhetisches Ausdrucksmittel erfahrbar wird. Damit leistet Chorklassenunterricht einen wichtigen Beitrag zu einer umfassenden ästhetischen Bildung.

 

Was bietet die Chorklasse sonst noch?

Regelmäßige Auftritte zu schulischen Veranstaltungen (Advents- und Frühlingsliedersingen, Feierstunden, Weihnachts- und Sommerkonzerte) sind fester Bestandteil der Chorarbeit und fördern als gemeinsame Erfolgserlebnisse nicht nur die Klassengemeinschaft, sondern binden die Chorklassenschüler in die aktive Mitgestaltung eines lebendigen Schullebens mit ein.

Besondere Höhepunkte innerhalb eines Chorklassenjahres sind darüber hinaus auch Fahrten zu Probenlagern oder zu außerschulischen Veranstaltungen (Chorfestivals, Wettbewerbe etc.), aber auch spannende Musiktheaterprojekte gemeinsam mit anderen Fachbereichen.

 

Gibt es spezielle Voraussetzungen für die Aufnahme in die Chorklasse?

Geeignet ist prinzipiell jedes Kind, das Freude am Singen und gemeinsamen Musizieren hat. Besondere Vorkenntnisse oder Fertigkeiten werden nicht vorausgesetzt.